Cyber! Cyber!

Ist einer der mehreren "Sicherheitsräte" ein Sicherheitsrisiko? Hat Jan Böhmermanns ZDF-Show wieder was "enthüllt" oder eher einer Bundesministerin einen Gefallen getan? Außerdem: spektakulärer Hack im iranischen Fernsehen; auf RBB-Chefposten wird weiter bestens verdient. (Altpapier vom Di./11.10.)


"Es gab bis in die 90er Jahre Nazis überall"

Nachtkritik zu "Markus Lanz" vom 5.10. (t-online.de).


Service, Respekt und Aufklärung

Eine ziemlich heftige ARD-Krimi-Kritik regt zur Diskussion an. Der NDR wird nun auch in Niedersachsen durchleuchtet. Sollten Rundfunkräte "interföderal" das ARD-Programm kontrollieren? Außerdem: Das schöne Internet-Prinzip der Verlinkung ist in einem tristen Zustand. (Altpapier vom Mi./5.10.)


Alles hat ja seinen Value

Die Debatte, wann und warum Medien "Public Value", also: öffentlichen Wert besitzen, leidet unter Verwässerung. Die Iran-Berichterstattung der "Tagesschau" überzeugt nicht. Leuchtturm- und Auster-Preise wurden vergeben. (Altpapier vom Di./4.10.)


Spahn: "Den größten Übergewinn macht Christian Lindner"

Nachtkritik zu "Markus Lanz" vom 28.9. (t-online.de). 


Der Fortschritt ist eine Schnecke

Rundfunkräte von ARD-Anstalten sind gerade äußerst unterschiedlich drauf. Einer äußert keinerlei Bedenken, ein anderer will, wow, "Überforderung der Beitragszahlenden" verhindern. Kontrolliert irgendwer die 0,6-Mrd.-Euro-Degeto? Außerdem: Kann Elon Musks Satelliten-Internet der Opposition im Iran helfen? (Altpapier vom Di./27.9.)


Baerbock widerspricht Lanz: "Ringtausch beginnt erst jetzt"

Nachtkritik zu "Markus Lanz" vom 21.9. (t-online.de). 


Gehälterhöhen und Aufsichtstiefe

Die ARD gründet neue Arbeitsgemeinschaften, begrüßt beim RBB wieder keine Billig-Intendantin und ab 2023 einen bloggenden Vorsitzenden, der (nur) genau so viel verdient wie der Bundeskanzler. Außerdem betrauert sie einen Großen ihrer Geschichte. (Altpapier vom Mo./19.9.)


Megaschräg

Mathias Döpfner findet viel Echo, aber nicht so für seine jüngste Freiheits-Rede. Die Bundes-Presse-Subvention nimmt einen neuen Anlauf. Die EU haut überraschend das nächste große Was-mit-Medien-Gesetz raus. Außerdem: Südkorea als Vorbild? (Altpapier vom Mi./14.9.)


SPD-Politiker: "Das kann ein ziemlich heißer Herbst werden"

Nachtkritik zu "Markus Lanz" vom 23.8. (t-online.de).