Konstruktiver Talk statt "Kanzlerindämmerung"

22.06.18 | von admin

In einer “Maybrit Illner"-Ausgabe ohne Maybrit Illner gab nicht nur Martin Schulz sein Talkshow-Comeback. Es wurde auch über den deutschen Tellerrand der europäischen Flüchtlingspolitik hinausgeblickt. (handelsblatt.com)

Auge
Permalink

Presseähnlicher Rundfunk

21.06.18 | von admin

So etwas soll es im Internet künftig nicht mehr geben. Die Einigung auf diesen Kompromiss war medienpolitisch eine ziemliche Überraschung. Ist sie auch eine gute Idee? (evangelisch.de-Medienkolumne).

Auge
Permalink

Internet ist teuer

19.06.18 | von admin

Tränen in den Augen der Verkäufer: Eine weitere gedruckte Zeitung stellt ihr Erscheinen ein. Die Groko hat festgestellt: Digitalisierung senkt keine Kosten und die Zuschüsse müssen erhöht werden. “Ver-1767-facht” wurden Ausgaben für Bundesregierungs-Imagearbeit in den sog. soz. Medien. Wird der Iconic Turn überschätzt und kommt jetzt das “öffentlich-rechtliche Blogsterben?” Außerdem: auch mal was, das die ARD eher selten hört: “bitte damit unbedingt weitermachen!". (Altpapier vom Di./ 19.6.)

Auge
Permalink

Die Talkshow-Aufregung

14.06.18 | von admin

Es gibt viele Gründe, die politischen Talkshows nicht zu mögen. Doch den Zustand der Medien – und der Demokratie – spiegeln sie mit allen Vor- und Nachteilen ziemlich gut … (evangelisch.de-Medienkolumne).

Auge
Permalink

Medienpolitisches Sommermärchen

12.06.18 | von admin

Sendungsbezug und Sendungsbewusstsein sind jeweils Teekesselchen. War der vergangene Sonntag ein denkwürdiger Fernsehabend? Merken Sie sich den Namen Jesco Denzel! Immer noch lädt niemand die Drehbuchautoren ein. Außerdem: Hat der Berliner Verlag, den es streng genommen gar nicht mehr gibt, noch mal ein Eigentor geschossen? Und die Medienwächter kaufen Antennen … (Altpapier vom Di./ 12.6.)

Auge
Permalink

Überfluss ist keine Vielfalt

07.06.18 | von admin

… sieht aber ähnlich aus. Ist es schlimm, wenn die immer noch vielen deutschen Zeitungen immer noch mehr Redaktionen zusammenlegen? Zumindest muss weniger Hauptstadtjournalismus kein Nachteil sein – wenn im Gegenzug überregionaler aus der sogenannten Provinz berichtet wird (evangelisch.de-Medienkolumne).

Auge
Permalink

Alles bleibt in den Rahmen

05.06.18 | von admin

Heute mit den Klicktreibern Gauland und Plasberg! Was genau Framing ist, ist nicht leicht zu erklären. Aber in Framing-Erklärbeiträgen kann es jedenfalls auch vorkommen. Außerdem: “Flüchtlinge und Kriminalität – Die Diskussion!” Dazu die Kritiken! Außerdem: Die neueste EU-Dystopie (und Horst Seehofer ist dabei), Neues aus den Russland-Ukraine-Konflikten, der MDR ist emanzipiert und jetzt “Analyst". (Altpapier vom Di./ 5.6.)

Auge
Permalink

Das UKW-Problem

31.05.18 | von admin

Das Radio droht Ende Juni schon wieder abgeschaltet zu werden. Die Spielchen um das unscheinbare Massenmedium zeigen zumindest eines gut: was in der deutschen Medienpolitik schief läuft. (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Datenschutz als Lebensgefühl?

29.05.18 | von admin

Bei allem “Jammern und Barmen", es muss auch aus Fehlern gelernt werden! Hinkt der deutsche Medien-Föderalismus nicht nur der digitalen Echtzeit Medien, sondern sogar der EU hinterher? Der neue Konkurrent für SZ Plus und F.A.Z. Plus heißt Spiegel+. Ist “Gutes lesen” endlich die gute Idee, um Journalismus online zu verkaufen? Außerdem: “Wow", deutsche Karikaturen wirken auch international. Der WDR überlegt sich seine Angaben vorbildlich zurückhaltend. (Altpapier vom Di./ 29.5.)

Auge
Permalink

<< Vorige Seite :: Nächste Seite >>