In den Spagat

15.10.19 | von admin

… zwischen Sicherheit und Freiheit wird die Entwicklung gehen müssen. Außer preiswerten Horst-Seehofer-Witzen gibt es auch schwierige Fragen. Sind Livestreams “tickende Zeitbomben” oder “nicht das Problem", “nützt Verschlüsselung mehr als sie schadet"? Außerdem: zurückgezogene Likes und anderes aus der längst nicht nur wunderbaren Welt des Fußballs. (Altpapier vom Di./ 15.10.)

Auge
Permalink

Hinter den Horizonten geht's weiter

07.10.19 | von admin

Müsste Facebook als öffentlicher oder gar “öffentlich-rechtlicher” Raum betrachtet werden? Die Bild-Zeitung will nicht mehr als solche, sondern als Fernsehen “mit der Optik und Anmutung des YouTube-Zeitalters” erscheinen. Und “ARD und ZDF angreifen". Außerdem: “Sportbesoffenheit” und Klimadebatten-Framing. (Altpapier vom Mo./ 7.10.)

Auge
Permalink

Wohin die Reisen gehen

01.10.19 | von admin

US-amerikanische Medienkonzerne werden noch dominanter, und Asien ist das neue Europa. Der deutsche “Verlagsriese” Axel Springer ist im internationalen Vergleich ziemlich niedlich und will mit Kleinanzeigen und, äh, Rundfunk größer werden. Außerdem: ein was-mit-Medien-Sektor, in dem es bald sehr viel mehr Arbeit geben könnte. (Altpapier vom Di./ 1.10.)

Auge
Permalink

Explosive Entwicklungen. Mediengeschichte im Technoseum

30.09.19 | von admin

Ob und wie Medien ins Museum passen, darüber lässt sich streiten. Bald stellt sich die Frage, ob es eher um Geräte oder um Inhalte gehen sollte. Geräte haben den Nachteil, schnell wie Kuriosa von Vorgestern anzumuten. Stattdessen Medieninhalte zu präsentieren, ist keine Alternative mehr, seit … (weiter im epd medien-Tagebuch)

Auge
Permalink

Videos erwärmen das Klima

10.09.19 | von admin

Und Backöfen über sogenannte Smart Speaker zu steuern, ist keineswegs klug. Warum wird inzwischen überall über Energieverbrauch und den ökologischen Fußabdruck geredet, nur bei Medienabspiel-Geräten kaum? In Berlin ist gerade wieder Funkausstellung … (Altpapier vom Di./ 10.9.)

Auge
Permalink

Überall Überschuss

09.09.19 | von admin

… zumindest im Internet. Heute geht’s um die Phänomene Extremismus-Gamifizierung und “Trad Wives". Sind weit rechts stehende Zeitgenossen im Netz kompetenter? Gehört “Haltung zu zeigen” zum Journalisten-Job? Haben die Wahlerfolge der AfD mit der öffentlich-rechtlichen Krimiflut zu tun (oder mit schlechter Fernseh-Satire)? Jedenfalls hört das Netz nicht auf, alles umzupflügen. Am Ende wird gar noch die Fernseh-Einschaltquotenmessung in Frage gestellt. (Altpapier vom Mo./ 9.9.)

Auge
Permalink

Begriffliche Joker

03.09.19 | von admin

Die Wahlen werden gründlich analysiert, und Wiebke Binder war (fehlerlos) wieder dabei. Die nächste Framing-Schlacht dürfte um das Adjektiv “bürgerlich” kreisen (das vermutlich auch nicht mehr ist, was es mal war). Außerdem: Kai Gniffke erlebte an seinem Intendanten-Arbeitstag eine echte Überraschung… (Altpapier vom Di./ 3.9.)

Auge
Permalink

Journalismus in der Erregungsökonomie

29.08.19 | von admin

… bleibt ein spannendes Echtzeit-Experiment: weil völlig unklar ist, was daraus wird. Die letzte Medienkolumne auf evangelisch.de.

Auge
Permalink

Jetzt noch weniger Konsens

27.08.19 | von admin

Ein Oberlandesgericht hebt überraschend den Daumen für Facebook. Steht Youtube “unter Druck", ist Twitter gut und wird Google immer besser? Außerdem: medienpolitisches Framing ums hessische Kulturradio. Und, neu im Diskurs: “geografisches Framing” mitten in Deutschland. (Altpapier vom Di./ 27.8.)

Auge
Permalink

<< Vorige Seite :: Nächste Seite