Lanz bricht eine Lanze für Karl Lauterbach

Kritik zur "Markus Lanz"-Talkshow vom 24.2. im ZDF auf t-online.de.


Medienpolitik ist Machtpolitik

... ob im kleinsten deutschen Flächen-Bundesland oder auf dem sechsten Kontinent. Der Saarländische Rundfunk hat einen neuen Intendanten. Australien hat einen Machtkampf mit Facebook gewonnen. Oder genau umgekehrt? Außerdem: "Beschwerderekord" im unübersichtlichen deutschen Medien-Beschwerde-System. (Altpapier vom Mi./ 24.2.)


WDR Alaaf, SR Alleh hopp

Der WDR erregt unterschiedliche Emotionen und hat am Wochenende eine "Mahnwache" vor der Haustür stehen. Der Saarländische Rundfunk könnte einen echten Fernseh-Promi als neuen Chef bekommen. Die deutschen Medienwächter verschicken spektakuläre "Hinweissschreiben" und Jens Spahn wird mal nicht wegen Corona kritisiert (sondern aus anderen Gründen): Altpapier vom Di./ 16.2.


Der so oft beschworene Auftrag ist auch überschätzt

Hat der WDR schon wieder einen neuen Skandal, nun um Politik-Shootingstar Armin Laschet? Wird in Frankreichs Fernsehen die Literatur höher geschätzt als im sog. Land der Dichter und Denker? Und wozu genau waren die Fernsehprogramme namens Neo und One eigentlich beauftragt worden? (Altpapier vom Di./ 9.2.)


"Jede andere Corona-Strategie wäre besser"

Kritik zur "Anne Will"-Talkshow vom So./ 7.2. auf t-online.de.


Markus Lanz attackiert die FDP – nicht sehr erfolgreich

Kritik zur "Markus Lanz"-Talkshow vom Do./ 4.2. im ZDF auf t-online.de.


Die Rolle der Rinder im Western

Das neue deutsche Urheberrecht ist da und natürlich heftig umstritten. Spricht das für den Groko-Gesetzentwurf? Bei Amazon tritt Jeff Bezos ein bisschen kürzer und der FC Bayern München mehr ins Rampenlicht. Außerdem: die Rolle der Kultur in der ARD... (Altpapier vom Do./ 4.2.)


Apropos Clubhouse

Wie sollte Journalismus mit neuen Apps umgehen? Vielleicht am besten erstmal gar nicht ... (medienkorrespondenz.de)


Es gibt keine Screenshots des gesprochenen Worts

Liegt in der Flüchtigkeit eine Chance? Jedenfalls hat Deutschland eine hochwertige Clubhouse-Diskussion, Bodo "Early Adopter" Ramelow sei Dank. Telegram hat eine halbe Milliarde Nutzer. Außerdem: besonders grundsätzliche Öffentlich-Rechtlichen-Kritik ("Verrat am Kulturauftrag")... Das Altpapier vom Di./ 26.1.


Historischer Tag

Wer heute Joe Biden gucken will, hat die Qual der Wahl. Müssen sich, was Trump angeht, Journalisten an die eigene Nase fassen? In der ehemaligen deutschen Presse-Hauptstadt Hamburg herrschte wieder Entsetzen. Es gibt aber auch "Anzeichen für Profitabilität" mitten im deutschen Zeitungsmarkt! Außerdem: "die penetranteste Selbstpromotion, die man jemals im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesehen hat". (Altpapier vom Mi./ 20.1.)