Das Fernsehen der Merkel-Ära

23.11.17 | von admin

… erinnert in seinen politischen Sendungen manchmal an Loriot. Wirklich lustig ist das aber nicht, weil das Fehlen kantiger Fragesteller die Angreifbarkeit von ARD und ZDF in den künftigen Verteilungskämpfen erhöht. (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Fast historisch, und wir sind dabei gewesen

21.11.17 | von admin

Seit dem Scheitern der Sondierungsgespräche kann der Hauptstadtjournalismus endlich zeigen, was er kann. Weniger Konsens ist zumindest für Berichterstatter besser. Außerdem: Deutsche, seht mehr fern! (Heute ist Weltfernsehtag … Altpapier vom Di./ 21.11.)

Auge
Permalink

Der nächste Wahlkampf hat begonnen

21.11.17 | von admin

Am Abend nach dem Scheitern der Jamaika-Koalitionsgespräche gastierte Bundeskanzlerin Merkel nacheinander in ZDF- und ARD-Sondersendungen – und schaute schon mal aus dem Jahr 2027 auf die Gegenwart zurück … (handelsblatt.com)

Auge
Permalink

Übergelaufene Fässer

20.11.17 | von admin

Der Chef des einzigen Dax-Medienkonzerns geht, und das braucht niemand zu bedauern. Der Medienmann dieses Herbstes hält die Luft an. Türkei-Korrespondenten werden namentlich besser nicht genannt. Und der Hauptstadtjournalismus lungert, aber auch aus Überzeugung. Außerdem: Hermeneutik der Wut, Journalismus im Sauerland, die Länder mit dem freiesten Internet. (Altpapier vom Mo./ 20.11.)

Auge
Permalink

Der Klimawandel im Fluss der Informationsflut

16.11.17 | von admin

Müssen Nachrichtensendungen wirklich regelmäßiger an die Frankfurter Börse schalten als über Umwelt- oder Kulturthemen berichten? Warum gibt es in deutschen Nachrichtenportalen mehr Auto- als Umweltressorts? (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Medienvergesslichkeit

15.11.17 | von admin

… ermöglicht immerhin Reenactments-Recycling. Das Internet oder zumindest die Konzerne, die es beherrschen, vergessen natürlich nichts (und monetarisieren vieles). Sollte Mark Zuckerberg am besten Karotten anbauen? Außerdem: eine rekordverdächtige Mediatheken-Verweildauer, #rauchenfürdeniz, eine deutsche Serie, die keiner gut findet (Altpapier vom Mi./ 15.11.)

Auge
Permalink

"Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!"

09.11.17 | von admin

Wie nutzen die öffentlich-rechtlichen Sender die sogenannten sozialen Medien? Nutzen ARD und ZDF sie angemessen? Liefern sie sich dem amerikanischen Social-Media-Riesen Facebook zu einem gewissen Teil sogar schon aus?..
Mein Essay aus dem “Jahrbuch Fernsehen” 2017 steht nun auch auf medienkorrespondenz.de frei online.

Auge
Permalink

Unbeantwortbar

09.11.17 | von admin

Zu vielen Fragen rund um die sozialen Medien ist es schwer, schnell eine gute Antwort zu finden. Schon, weil es oft noch gar keine Erfahrungswerte gibt. Wird deshalb in Deutschland lieber gar nicht darüber diskutiert? (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

We apologize for any inconvenience!

07.11.17 | von admin

Jetzt sind auch noch die Gebührenzahler schuld (neue Folge “Staatsfunk"-Debatte). Verlage können sich ja auch bei Weinauktionen engagieren (neue Geschäftsideen vom neuen Zeitschriftenverleger-Chef). Die ARD ist voll engagiert, entschuldigt sich bloß zu oft. Ist Medienpolitik korrupt oder imkompetent oder beides? Außerdem: ein ausrufezeichenreicher Kommentare, neue Dialekt-Untergrenzen-Forderung für den “Tatort". (Altpapier vom Di./ 7.11.)

Auge
Permalink

:: Nächste Seite >>